Hypothekendarlehen mit einem Hypothekenrechner ermitteln

Hypothekendarlehen mit einem Hypothekenrechner ermitteln

Es ist durchaus zu empfehlen, einen Hypothekenrechner zu verwenden, um damit die exakte Höhe eines Hypothekendarlehens zu ermitteln. Die Nutzung des Rechners kann dabei durchaus auch als Alternative zum Bankgespräch betrachtet werden und hilft dabei, die niedrigen Zinsen für Baukredite in kürzester Zeit zu nutzen.

Wer vor allem aufgrund der anstehenden Gespräche mit Bankberatern und Kreditgebern zögert, der findet mit dem Hypothekenrechner einen entspannten Weg und kann viele Beratungsgespräche praktischerweise umgehen.

Wie auch bei einer Baufinanzierung direkt vor Ort ist dazu allerdings ein gewisser Einsatz notwendig. Dazu benötigt man einen Interzugang und kann den Weg in die nächste Bankfiliale auf diese Weise vermeiden. Ein Gespräch mit dem Berater der Bank vor Ort bietet zumeist auch keinen gesamten Überblick über den Markt, während man mit einem Hypothekenrechner die günstigsten Anbieter sofort ermitteln kann.

Dabei ist die Baufinanzierung allerdings exakt auf den Kunden zugeschnitten – und mit einem guten Vergleich für Hypothekenzinsen kann man genau dies erreichen: Individualität und eigene Vorstellungen werden schon bei der Erfassung der Daten im Kreditrechner berücksichtigt.

Vergleichen Sie jetzt kostenfrei mit dem Hypothekenrechner die aktuellen Hypothekenzinsen für Ihren Wunschbetrag aus über 300 Banken!

Bei Bedarf kontaktieren Sie einfach und unverbindlich nach Ihrer Anfrage einen Berater, um mit Ihnen alle Fragen zu besprechen.

Hypothekenrechner für Hypothekendarlehen

Zinsrechner Baufinanzierung




Baufinanzierungen nach Zinsen *

Anbieter
Baufinanzierung
Effektiver Jahreszins Mehr Infos
1,18 % »
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,18%, Sollzins gebunden p.a.: 1,17%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 110.558,64 €, Darlehensgeber/-vermittler: DTW GmbH, Q5, 14-22, 68161 Mannheim
1,21 % »
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,21%, Sollzins gebunden p.a.: 1,11%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 110.825,15 €, Darlehensgeber/-vermittler: Dr. Klein Privatkunden AG, Hansestr. 14, 23558 Lübeck
1,21 % »
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,21%, Sollzins gebunden p.a.: 1,20%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 110.825,15 €, Darlehensgeber/-vermittler: Interhyp AG, Marcel-Breuer-Str. 18, 80807 München
1,21 % »
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,21%, Sollzins gebunden p.a.: 1,20%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 110.825,15 €, Darlehensgeber/-vermittler: comdirect bank AG, Pascalkehre 15, 25451 Quickborn
1,27 % »
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,27%, Sollzins gebunden p.a.: 1,25%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 111.357,87 €, Darlehensgeber/-vermittler: PSD Bank Hessen-Thüringen eG, Mergenthalerallee 31-33, 65760 Eschborn
1,30 % »
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,30%, Sollzins gebunden p.a.: 1,29%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 111.624,08 €, Darlehensgeber/-vermittler: Sparda-Bank West eG, Ludwig-Erhard-Allee 15, 40227 Düsseldorf
1,46 % »
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,46%, Sollzins gebunden p.a.: 1,45%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 113.042,16 €, Darlehensgeber/-vermittler: BaufiService GmbH, Stettiner Str. 7, 88250 Weingarten
1,49 % »
Repr. Bsp: Effektiver Jahreszins: 1,49%, Sollzins gebunden p.a.: 1,45%, Bearbeitungsgebühr: 0,00%, Nettodarlehensbetrag: 100.000 €, 120 Raten, besichert durch Grundpfandrecht, Kosten für Eintragung Grundschuld und Gebäudeversicherung nicht enthalten, Gesamtbetrag: 113.307,72 €, Darlehensgeber/-vermittler: ING-DiBa AG, Theodor-Heuss-Allee 2, 60486 Frankfurt am Main
* Werte für gewählten Zeitraum. Bitte beachten Sie die detaillierten Preisinformationen gem §6 PAngV, die Sie über den Infobutton erhalten. Alle Angaben ohne Gewähr, © financeAds.net

Wie funktioniert der Hypothekenrechner und Vergleich von Hypotheken?

Die jeweils tagesaktuellen Konditionen für die Baufinanzierung bei den einzelnen Anbietern werden von den Betreibern eines Hypothekenvergleichs in einer Datenbank hinterlegt. Verschiedene Kriterien wie zum Beispiel die persönlichen Umstände und der Zinssatz werden dazu geschaltet, sodass am Ende eine Übersicht für den Kunden entsteht, die alle Institute listet, die aufgrund der getätigten Eingaben Berücksichtigung finden müssen.

Auf diese Weise wird die Quote des Eigenkapitals ebenso berücksichtigt wie die bevorzugte Laufzeit für den Kredit. Der Kreditnehmer muss aus diesem Grund vor dem Vergleich seine eigenen, zur Verfügung stehenden Mittel genauestens analysieren. Bei einem Gespräch mit dem Bankberater wäre dies aber ebenso notwendig.

So berechnet man das zur Verfügung stehende Eigenkapital

Aus dem persönlichen Guthaben, mögliche Geldern aus Eigenkapitalersatz und Vermögen, welches nicht eingesetzt wird, ermittelt sich das Eigenkapital. Zum Eigenkapitalersatz rechnet man Darlehen von Verwandten und vom Arbeitgeber hinzu. Zusammen mit dem Kaufpreis und dem Eigenkapital wird daraus mit dem Bauzinsrechner der mögliche Beleihungswert errechnet. Bank-Institute, die beispielsweise nur einen geringen Beleihungswert zulassen, werden durch die Hypothekenrechner in aller Regel bereits herausgefiltert und dem Interessenten nicht mehr angezeigt.

Folgende Grenzen für den Beleihungsauslauf gelten für die Rechner:

  • Bis zu einem Auslauf von 60 Prozent des Beleihungsrahmens können Hypothekenbanken Finanzierungen anbieten.
  • Versicherer können bis zu 40 Prozent des Beleihungswertes finanzieren. In Ausnahmefällen sind es bis zu 50 Prozent.
  • Sparkassen und Geschäftsbanken bieten bis zu 80 Prozent an.
  • Über eine Hypobank werden ab einem Darlehensbedarf von 60 Prozent zwei Hypotheken gezeichnet. Die erste Hypothek läuft dabei auf die Hypobank selber, die zweite Hypothek wird mit einem Zinsaufschlag von 0,5 Prozent auf eine andere Bank oder Sparkasse gezeichnet.

Aussortiert werden gleichermaßen auch die Institute, die aufgrund der Zinsbindung nicht den Vorgaben entsprechen. Geordnet nach den effektiven Zinssätzen aufs Jahr gerechnet, werden die möglichen Anbieter anschließend aufgelistet.

Besonders relevant: Die optimale Vorbereitung

Um den tatsächlichen Bedarf an einem Darlehen zu bewerten und zu ermitteln, ist eine genaue Aufstellung aller Eigenmittel unbedingt notwendig. Den direkten Abschluss einer Finanzierung ohne weitere Gespräche mit dem Anbieter ist nur dann möglich, wenn ein genauer Hypothekenvergleich durchgeführt wird. Wenn sich im Verlauf der Finanzierung noch herausstellen sollte, dass die Eigenmittel nicht ordentlich berücksichtigt wurden, kann dies sehr ärgerlich werden.

Wenn das Darlehen daraufhin erhöht werden muss, kann es sein, dass eine neue Beleihungsgrenze zu tragen kommt. Diese kann mit anderen Zinsen berechnet werden und das günstige Angebot wird auf diese Weise schnell zum teuren Vergnügen. Eine solide Finanzierung benötigt in aller Regel 20 Prozent des Kaufpreises plus möglicher Erwerbsnebenkosten als Eigenmittel – dies darf man bei einer Kalkulation des Kaufpreises von Immobilien nie vernachlässigen.

Die Höhe der Tilgung spielt eine ebenso wichtige Rolle. Immerhin ist sie dafür ausschlaggebend, wie hoch die Rückzahlungsrate ausfällt. Bei einer höheren Tilgung sind die Raten natürlich höher, dafür ist das Darlehen aber auch schneller wieder abbezahlt. Es wird auf diese Weise das Risiko reduziert, nach Ablauf der Zinsbindung veränderte, höhere Zinsen tragen zu müssen. Dies könnte nämlich zu einer höheren Belastung je Monat führen. Für den Kreditnehmer ist zudem die Vereinbarung einer Sondertilgung durchaus effektiv. Bei Baufinanzierungen ist dies inzwischen durchaus üblich. Drei bis fünf Prozent der Darlehenssumme können auf diese Weise als Sondertilgung vorzeitig beglichen werden. Die genauen Konditionen bieten Informationsblätter des jeweiligen Kreditinstituts.

Relevante Vergleichskriterien im Überblick

Die Zinsen sind bei einem Vergleich von möglichen Finanzierungen der wichtigste Aspekt überhaupt. Es gibt aber auch noch weitere Merkmale, die man als Kreditnehmer kennen und berücksichtigen sollte. Das Ranking der einzelnen Anbieter erfolgt abhängig von den Zinssätzen, der Nominalzins wird allerdings nur selten berücksichtigt. Meist findet man den effektiven Jahreszins erst an einer anderen Stelle.

Weiterhin spielt aber auch noch die Tilgungsverrechnung eine Rolle. Eine monatliche oder vierteljährliche Abrechnung sorgt dafür, dass das Darlehen schneller abgeschlossen ist als bei einer lediglich jährlich durchgeführten Verrechnung. Die Gesamtkosten einer Finanzierung können über die ganze Laufzeit auf diese Weise gesenkt werden – als Kreditnehmer spart man so mitunter sehr viel Geld.